Seiten-Navigation

2011 © by Compaer®

Bitte nehmen Sie Kontakt per E-Mail mit uns auf, wenn sie als Betreiber einer Homepage an einem Themenrelevanten Linktausch mit uns interessiert sind.


Hier kostenlos und unverbindlich ein Angebot anfordern!

Hinweis: Das folgende Formular wird SSL-verschlüsselt in einem i-Frame geladen. Nicht alle Browser zeigen ein Schlösschen in der Statuszzeile.

Was bedeutet Beihilfe?

 

Beamte zahlen ihre Beiträge zur Krankenversicherung in voller Höhe selbst, im Gegensatz zu den Angestellten, die einen Arbeitgeberanteil zu ihrer Krankenversicherung erhalten. Bei den Beamten gewährt der Dienstherr aufgrund seiner Fürsorgepflicht jedoch einen Zuschuss, als Beihilfe zu den Krankheitskosten (Arztrechnungen), die zwischen 50 und 80 Prozent betragen kann, je nach gültiger Beihilfeverordnung für Bund oder Land. Die Beihilfe zur PKV für Pensionäre, wird dauerhaft mit 70 Prozent geleistet.

Wer ist Beihilfeberechtigt und was ist der Vorteil?

Beihilfeberechtigt ist, wer im §6 Abs. (1) 2. SGB V genannt wird. Die Private Krankenversicherung für Beamte, tritt aufgrund der Beihilfe als Restkostenversicherung auf, damit ist der Beamtentarif der PKV, bei höherem Leistungsniveau, sehr viel günstiger als ein Vollversicherungstarif oder die GKV. Noch preiswerter können sich Beamtenanwärter bzw. Beamtenanfänger versichern, weil vor der Verbeamtung auf Lebzeit keine Altersrückstellungen gebildet werden.

Sind die Beamtentarife der PKV für Familien geeignet?

Die Beihilferegelung des Dienstherrn ermöglicht somit auch der Familie, (Ehegatte und Kinder bis zum 27. LJ.) den Wechsel in die PKV. Ein Beamter kann zwischen Private Krankenversicherung und Krankenkasse frei wählen. Bei der GKV wird sein Beitrag nach dem Einkommen bemessen. Der Beihilfeanspruch erhöht sich jedoch mit wachsender Familie, was die preiswerte Ergänzungsversicherung der PKV immer günstiger werden lässt, weshalb sich die Private Krankenversicherung für Beamte, im Vergleich zur Krankenkasse besser rechnet.

Was ist ein Beihilfeergänzungstarif?

Bei den Beamten ist für die Wahl der richtigen Versicherung, neben der Beitragsstabilität, der Beihilfeergänzungstarif ein wichtiges Qualitätsmerkmal für eine Beamtenversicherung. Leistungskürzungen der Beihilfeverordnung, können somit wirksam kompensiert werden.