Seiten-Navigation

2011 © by Compaer®

Bitte nehmen Sie Kontakt per E-Mail mit uns auf, wenn sie als Betreiber einer Homepage an einem Themenrelevanten Linktausch mit uns interessiert sind.


Hier kostenlos und unverbindlich ein Angebot anfordern!

Hinweis: Das folgende Formular wird SSL-verschlüsselt in einem i-Frame geladen. Nicht alle Browser zeigen ein Schlösschen in der Statuszzeile.

Freie Wahl der Krankenversicherung für Selbständige

 

Als Selbständiger ist man freiwilliges Mitglied einer Krankenkasse mit einer Kündigungsfrist von zwei Monaten zum Monatsende. Bei Statuswechsel (z.B. von Angestellt zu Selbständig) endet die Pflichtversicherung nach (§190 Abs. 2 SGB V) in der Krankenkasse. Ab diesem Zeitpunkt hat man 3 Monate Zeit (§9 Abs. 2 SGB V) von der Krankenkasse in die PKV zu wechseln oder den Beitritt zur GKV zu erklären.

Einkommensabhängige Kassenbeiträge

Seit dem 01.01.2011 wird für Selbständige als Grundlage für die Berechnung der Beiträge die gültige Beitragsbemessungsgrenze (mtl. 3712,50 Euro) als Einkommen unterstellt. Unterschreitet das tatsächliche Einkommen die Betragsbemessungsgrenze, kann auf Antrag ein geringer Beitrag gezahlt werden. Für Existenzgründer wird für 2011 ein fiktives Einkommen von mtl. 1916,25 Euro angesetzt. Zur Berechnung des Beitrages, liegt der Einheitssatz mit 15,5% zugrunde.

Verdienstausfall nur mit Wahltarif in der GKV

Die Leistungen der Krankenkasse enthalten keine Absicherung für den Verdienstausfall bei Krankheit. Ein Wahltarif der GKV muss zusätzlich abgeschlossen werden. Achtung! Entscheiden Sie sich für das gesetzliche Krankengeld, so sind Sie ohne Statuswechsel drei Jahre an Ihre Krankenkasse gebunden. Die PKV bietet preiswerte Tarife zur Absicherung des Verdienstausfalls, mit einem Krankentagegeld und einem Krankenhaustagegeld.

Private Krankenversicherung - Grundschutz mit Option

Für Existenzgründer ist der Einstieg in die Selbständigkeit, mit einer preiswerten Privaten Krankenversicherung oft die bessere Wahl. Ein Grundschutz mit Option, also mit dem Recht auf einen späteren Wechsel in einen Tarif mit besseren Leistungen, ohne erneute Gesundheitsprüfung, ist oft wirtschaftlicher. Für Selbständige, die mit dem Wechsel ihrer Krankenversicherung Beiträge sparen wollen, könnte ein Optionstarif eine Alternative sein.